Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/lethi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der böse böse Lichking

Durch das WWI hatten wir ja den Betakey bekommen der - oh Wunder - jetzt für "World of Warcraft - Wrath of the Lich King" eingelöst werden konnte.

Es kam eine Bestätigungsmail mit Link und man konnte sich den neuen Client downloaden. Einen halben Tag später hatte man dann alles auf dem PC und es konnte losgehen.

Allerdings wie erwartet kam es erstmal zu Verbindungsschwierigkeiten. Verbindungsaufbau - Informationsaustausch - Charakterliste wird geladen - Disconnect. *argh*

Leider hatte man bestätigt, dass man keine Screenshots veröffentlicht, also halte ich mich auch daran. Ich bin mir sicher, im Netz gibt es genug Leute die das umgehen - da kann man dann vielleicht etwas mehr sehen.

Als man sich dann abends das erstemal erfolgreich einloggt, ist man überwältigt vom Hafen in Stormwind. Der ist wirklich toll gemacht. Von da aus fahren die Schiffe nach Northrend, den neuen Kontinent. Alles ist irgendwie gewohnt - man kommt im neuen Gebiet an, bekommt Quests. "Töte 20 hiervon und 2 davon"... "bring diesen Korb mit abgetrennten Köpfen zu dem da hinten und komm dann wieder" ... man kennt das Spiel. Allerdings ist neu, dass man ständig wieder rausfliegt und der Server dann down ist. Gut, am ersten Tag des Betatests ist das verständlich. Aber es nervt. Vor allem nerven auch die vielen Spammer im Allgemeinchannel. Deutsch ist sehr wenig vertreten, das meiste wird auf Englisch gespammt, ein paar Brocken französisch dazwischen.

Um dem Frust zu entgehen, fängt man dann einen Todesritter an - dieser Server  läuft sehr stabil und man hat keine Verbindungsabbrüche. Whow, das ist neu.

Den ersten Quest bekommt man vom Lichkönig Arthas persönlich. Und wie sollte es anders sein - er hat Frostmourne dabei ^^ 

Man startet in einer Festung über den östlichen Pestländern und bekommt auch diverse Quests. Neu ist, dass man als Questbelohnung die Talentpunkte bekommt, die einem auf dem Weg zu Level 55 eigentlich gefehlt haben. Auch hier wieder die üblichen Quests.

Allerdings stößt mir eins sehr auf: da man ja als Todesritter anfangs der Geißel angehört und böse ist, muss man auch dementsprechende Quests erfüllen. Unter anderem ein Mitglied seines Volkes (bei mir eine Nachtelfe) hinrichten. In einem Dorf die Einwohner töten, die aber vor den Todesrittern davonlaufen, um Gnade flehen und schon zitternd am Boden hocken. DAS ist so gar nicht das, was ich unterstüzte und da werde ich im Kommentar an Blizzard (zu dem man als Betatester ja angehalten ist) auch noch etwas dazu schreiben.

Wenn man dann die erste Questreihe durchexerziert hat, dann kommt es zum großen Showdown, eine epische Schlacht an der Kapelle des hoffnungsvollen Lichtes. Danach wird man dann "gut" und startet ganz normal mit dem weiteren Gequeste.

Hm, interessiert das überhaupt wen? Bitte gebt Feedback wenn ihr noch mehr wissen wollt, ich beantworte die Fragen gern sofern ich es kann.

Aber ich finde, es ist schon ganz schön kompliziert, in eine vollkommen fremde Klasse mit Level 55 einzusteigen und dann die Tooltips rudimentär in Englisch mit einzelnen eingestreuten deutschen Worten lesen deuten zu müssen.

 LG Esca

25.7.08 23:14
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(26.7.08 12:17)
Bitte, liebe Fraus Esca, kann ich noch etwas mehr haben? *mit großen Gnomenaugen ansieht* :]

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung